Leeroys Momente

Written by on 19. Mai 2020

Youtuber Leeroy Matata meldet sich nach einer längeren Corona-Produktionspause mit neuen Folgen zurück

Man kann sich nicht darauf vorbereiten, man kann nur damit leben: Youtuber Leeroy Matata (23) trifft Menschen, die sich noch genau erinnern an diesen prägenden Moment, der alles verändert. Das 30-minütige Format in der ARD Mediathek „Leeroys Momente“ kommt diesen entscheidenden Momenten im Leben von Menschen aus dem Südwesten nah. Am 20. und 26. Mai starten nach einer längeren Corona-Produktionspause neue Folgen in der ARD Mediathek.

Zeuge Jehovas und schwul – Leeroy trifft Alexander (Start am 20. Mai 2020) Wie ist es, von Familie und Freunden verstoßen zu werden, nur weil man schwul ist? Das fragt Leeroy Matata den 39-jährigen Alexander aus Leonberg. 28 Jahre seines Lebens war Alex Mitglied der „Zeugen Jehovas“. Nach außen ist er der „Vorbild-Zeuge-Jehovas“, innerlich fühlt er sich jedoch zerrissen. Unglücklich verheiratet mit einer Frau, wird Alex im Laufe der Jahre immer klarer: Ich bin homosexuell und muss dazu stehen. Obwohl er bei den „Zeugen Jehovas“ gelernt hat: „Wenn du schwul bist, gehst du einen teuflischen Lebensweg und wirst sterben“, wagt Alex das Outing – und verliert alles. Verlassen von seinen Liebsten, fällt er in ein tiefes Loch. Leeroy erzählt er, wie er es aus der Krise geschafft hat.

Frau mit zwei Männern – Leeroy trifft Natalie (Start am 26. Mai 2020) Eine Beziehung zu dritt – wie kann das funktionieren? Sex mit zwei Männern und das ohne Eifersucht!? Wie sieht eigentlich die Familienplanung mit zwei Vätern aus und was sagen die eigenen Eltern dazu? All das will Leeroy Matata von Natalie (24) aus Freiburg wissen. In Sachen Liebe und Partnerschaft geht sie ihren eigenen Weg – abseits der gesellschaftlichen Norm. Denn Natalie lebt in einer polyamoren Beziehung. Bereits als Teenager hat sie sich bewusst für diese Art der freien Liebe entschieden. Doch sie stößt damit oft auf Gegenwind. Vor allem in den sozialen Medien wird Natalie mit Vergewaltigungsfantasien und harten Beleidigungen angefeindet – kaum auszuhalten, sagt sie. An ein komplett offenes Ausleben ihrer Beziehung ist daher nicht zu denken. Trotzdem wird sie nicht müde, sich für Polyamorie und die Akzeptanz dieses Lebensmodells stark zu machen.

Vertrauensvolle Nähe

Am 20. Mai 2020 ist Leeroy Matata zu Gast in der Landesschau Baden-Württemberg. Im Rahmen des SWR Diversity-Tags ist er am 26. Mai bei SWR1 Leute und SWR3 im Interview zu hören. Leeroy betreibt auf Youtube die beiden Kanäle „Leeroy Matata“ und „Leeroy will’s wissen!“. Er spricht seit 2018 mit Menschen, die er spannend findet und deren Geschichten Einblicke in andere Lebenswelten geben. Leeroy, der selbst seit seinem vierten Lebensjahr im Rollstuhl sitzt, fragt, „Wie ist es …“, ein Nazi, Albino, schizophren oder adoptiert zu sein? Dabei zeigt er sein Talent, in kurzer Zeit eine vertrauensvolle Nähe aufzubauen. Leeroys Videos wurden bisher mehr als 100 Millionen Mal angesehen.


Reader's opinions

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *



Continue reading

Current track

Title

Artist