Kayne Wests bipolare Störung

Written by on 23. Juli 2020

Kanye West (43) möchte US-Präsident werden und streitet sich trotzdem mit seiner Frau, ob das so gut ist?

Wahllkampf-Auftritte und Tweets sorgen für Aufsehen

Kanye zeigte sich in den letzten bei Wahlkampf-Auftritten oft mit wirren Tweets und Tränen. Dazu kommt, dass er vor seinem Publikum öffentlich seine Frau Kim beleidigte und behauptet, dass sie ihn wegsperren wolle. Kim nimmt ihn aber in Schutz und verweist auf seine bipolare Störung.

Es ist unglaublich kompliziert und schwer zu verstehen. Ich habe nie öffentlich darüber gesprochen, wie sehr uns das zuhause betrifft. Ich schütze meine Kinder und die Privatsphäre von Kanye, wenn es um seine Gesundhiet geht.

sagt Kim bei Instagram.

Kurzzeitige Ehekrise soll sich abgespielt haben

Nach seinem ersten Wahlkampf-Auftritt sei Kim wütend auf Kayne gewesen: Dort habe er offen darüber gesprochen, dass er und Kim vor der Geburt von Töchterchen North (7) überlegt hätten, sie abzutreiben. Das gab natürlich Ärger. 

Kim steht hinter Mann

Kim meint, ihr Mann sei kompliziert, aber auch unter Druck: Er ist Künstler und schwarz, verlor seine Mutter und muss auch noch mit der Isolation kommen, die durch seine bipolare Störung ausgerufen werden. Kim ist da wohl feinfühlig und sagt:

Diejenigen, die Kanye nahestehen, wissen, dass er ein Herz hat. Sie verstehen auch seine Worte und sind manchmal nicht mit seinen Worten einverstanden.

Rührende Kim auch in Serie

In ihrer eigenen Serie zeigen sich die beiden von ihrer ruhigen Seite: Man sieht, wie rührend sie miteinander umgehen. Alle Staffeln der Reality-Show „Keeping up with the Kardashians“ findest du bei TVNOW zum online streamen. 


Reader's opinions

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *



Current track

Title

Artist